Bibliography

2014
Kunst Oberschwaben 20. Jahrhundert: 1970 bis heute, Schloss Achberg;
Martin Oswald: »Figuration und Gegenstand: Der Aufstand der Dinge«
2011
Ausstellungskatalog »Bring a Friend« Susi Juvan (Deutschland) und Wonder (Südafrika), Galerie Bodenseekreis Meersburg; Text von Martin R. Dean und Silvia Henke
2010
Ausstellungskatalog »Susi Juvan – Malerei« Kunstverein Pforzheim im Reuchlinhaus;
Bettina Schönfelder: »Dem Motiv zum Bild verhelfen«;
Hans-Joachim Müller: »Objects without contours«
2005
Ausstellungskatalog »retrospektiv«, Städtische Galerie Fruchthalle Rastatt;
Nicoletta Torcelli: »Teich – oder die Vertreibung aus dem Paradies«;
Jiri Svestka: »Manche von uns mögen die Geheimnisse mit Gewalt erobern, oder den Einstieg durchs Fenster wählen«;
Sibylle Omlin: »Show cases«
2003
Ausstellungskatalog »Susi Juvan«, Morat-Institut für Kunst und Kunstwissenschaft, Freiburg;
Sibylle Omlin: »Showcase. Views of fluid space«
1993
Ausstellungskatalog »Susi Juvan – Malerei auf Papier«, Kunstverein Freiburg und Galerie Carzaniga & Ueker, Basel;
Stephan Berg: »Das Sehen entfaltet das Ungesehene«
1992
Ausstellungskatalog »Susi Juvan« Zeppelin-Museum Friedrichshafen;
Hans-Joachim Müller: »Der zerbrochene Spiegel«;
Klaus Theweleit: »P·A·R·I·S·«;
Kurt Aebli: »Amadeus«
1989
»Fünf Künstler aus Friedrichshafen«, Zeppelin-Museum Friedrichshafen
1984
»Kunstlandschaft Bundesrepublik, Region Baden« Volker Bauermeister: »Susi Juvan«
1983
Ausstellungskatalog »Susi Juvan«, Kunstverein Freiburg;
Martin R. Dean: »Wasser hat keine Balken«;
Mechthild Lemke: »Kunst als Selbstkonfrontation«;
Rudolf Schär: »Wenn Innen und Außen ein Bild wird«
1980
Ausstellungskatalog »Förderpreis der Sparkasse Karlsruhe - Ausstellung der Preisträger 1975-1979«, Karlsruhe;
Hans A. Peters: »Rühr mich nicht an« / Ausstellungskatalog »Vier Frauen«, Reuchlinhaus Pforzheim;
Sybille Maus: »Jeder hat seine Not lebendig zu bleiben«, ein Gespräch mit Susi Juvan. Beiträge von Hans-Joachim Müller und Michael Rohrwasser
1978
Ausstellungskatalog »Selbstgespräche«, Württembergischer Kunstverein Stuttgart; Einführung: Tilman Osterwold